Als 220. Trägerin wurde Elisabeth Ockermann ausgewählt

 

Wenn sich am Morgen des Schützenfest-Sonntages die Aktiven mit Schützenkönig und Komitee an der Spitze zum festlichen Hochamt in St. Cyriakus einfinden, setzt zu Beginn des Gottesdienstes nach altem, überlieferten Brauch der Pfarrer einem Mädchen eine Krone, geflochten aus Grün und Rosen, auf das Haupt.

Dies ist so seit über 200 Jahren, seit die damalige Besitzerin des Reuterhofes, die Witwe Maria Theresia von Kempis (geb. Freiin von Francken- Siertorpff), dies in der Stiftungsurkunde vom 23. Dezember 1787 bestimmt hat : „Bis zu ewigen Zeiten onabänderlich“ ist zum Feste des Pfarrpatrons ein tugendhaftes Mädchen, das der Pastor zu bestimmen habe, vor der versammelten Gemeinde mit einem Kranz aus Rosen und einem Geldgeschenk auszuzeichnen. Mit dieser Stiftung wollte Theresia von Kempis in einer Zeit „täglich mehr einreißender Verderbnis“ der Jugend einen Ansporn zu gesitteterem Lebenswandel geben.

Erst Jahrzehnte später etablierte sich in Grimlinghausen ebenfalls zum Pfarrpatrozinium das Schützenwesen. Der Volksmund machte dann aus der Tugendkrone das „Kirmeskrönchen“

Das ursprüngliche Stiftungskapital der Maria Theresia von Kempis ist schon lange den Wirren der Zeit zum Opfer gefallen; dankenswerterweise hat die Stadt Neuss nach dem Erwerb des Reuterhofes ab 1955 die Weiterführung dieser auf dem Hof lastenden Verpflichtung übernommen.

Die Auswahl der Trägerin des Kirmeskrönchens fällt in die Zuständigkeit von Dr. Willi Klinkhammer als Pfarrer der Pfarrei St. Cyriakus.

In diesem Jahr hat er sich für Elisabeth Ockermann (Bild) entschieden. Als die 220. Trägerin des Kirmeskrönchens wird Elisabeth im Pfarrarchiv urkundlich festgehalten werden und erhält am Schützenfestsonntag in der Pfarrkirche St. Cyriakus das Kirmeskrönchen.
Elisabeth ist 19 Jahre alt und wuchs mit ihrer Mutter, ihrem Bruder und ihrer Schwester in Grimlinghausen auf. Sie war schon immer im Pfarrleben aktiv.
Nach der Erstkommunion wurde sie Messdienerin und übernahm schon mit 15 Jahren Verantwortung in der Messdienerleitung und organisierte die Ferienlager mit.
Elisabeths ganze Leidenschaft ist das Voltigieren. Sie turnt auf dem galoppierenden Pferd seit sie laufen kann (vielleicht auch schon früher)! Seit 6 Jahren gehört sie zum RSV Neuss Grimlinghausen und bestreitet mit ihrem Team regelmäßig Turniere.
Nach dem Abitur 2016 am Marienberg Gymnasium beschloss sie, ein halbes Jahr in Kanada zu verbringen. Dort lebte und arbeitete sie auf einer Pferdezucht- und Trainingsfarm. Ihre Reiselust führte sie ebenfalls zu großen Städten Kanadas und den USA.
Zurzeit vollzieht sie ein freiwilliges soziales Jahr in der KITA St. Cyriakus und möchte danach ins Studium der Tiermedizin einsteigen.
Da ihre Mutter aus einer Schützenfamilie, aus der schon 2 Schützenkönige hervorgegangen sind, stammt, steckte ihre Familie sie schon früh mit der Schützenfestbegeisterung an. Ihr Opa wäre stolz, wenn er auch seine 2. Enkelin als Kirmeskrönchen erlebt hätte.
Elisabeth freut sich über diese Auszeichnung und wählt als Begleiterinnen Annika Herlitz und Stefanie Kleine aus.

 

***

Adina Becker - 2016

 

Laura Katharina Dietz - 2015

 

Christina Schaffrinski - 2014

 

Madline Kurylo - 2013

Begleiterinnen: Christina Schaffrinski und Veronika Ockermann

 

Veronika Ockermann - 2012

Begleiterinnen: Madline Kurylo und Jessika Tkocz

 

Louisa Korbmacher - 2011

Begleiterinnen: Marina Wotschak und Caroline Jakob

 

Jessica Tkocz - 2010

Begleiterinnen: Louisa Korbmacher & Caroline Jakob

 

Katharina Kunger - 2009

Begleiterinnen: Judith Jakob & Juliette Oebel

 

Lena Brecklinghaus - 2008

Begleiterinnen: Laura Wotschak & Jana Siepen

(Foto: Fotostudio Doris Seffern)

Judith Jakob - 2007

Begleiterinnen: Andrea Nowak & Bettina Heckhausen

Magdalena Schüller - 2006

Begleiterinnen: Judith Jakob & Alexandra Arbeiter

 

Lena Ritzkat - 2005

Begleiterinnen: Anne-Christine Heckhausen & Franziska Koch

 

Franziska Koch - 2004

Begleiterinnen: Lena Ritzkat & Anne-Christine Heckhausen

 

Anne Ritzkat - 2003

Begleiterinnen: Yasmin Jansen & Annina Dierselhuis

 

Friederike Koch - 2000

Begleiterinnen: Xenia Tenten & Cornelia Hebing