KONTAKT

Hauptmann Horst Tillmanns
Von Kempis Str. 36 – 41468 Neuss
Tel.: 02131 / 30269
E-Mail: vereinigte-schuetzen@bsv-grimlinghausen.de

HISTORIE

Die Formation der Vereinigten Schützen wurde im Jahr 1904 gegründet und marschierte 1905 zum ersten Mal beim Schützenfest auf.Ein Gründungsprotokoll ist nicht mehr vorhanden, außer Kaspar Schneider ist kein weiteres Gründungsmitglied bekannt. Erster Hauptmann war ebenfalls Kaspar Schneider. Da die Vereinigten Schützen nie Korps-Stärke erreichten, wurden sie immer von einem Hauptmann geführt.
Im Schützenjahr 1908/09 stellten die Vereinigten Schützen mit Wilhelm Stuermann den Schützenkönig und waren durch Franz Komanns im Komitee vertreten.
Die Mitgliederstärke vor dem 1. Weltkrieg betrug immer ca. 20 Mann. Bedingt durch den 1.Weltkrieg mit anschließender Besatzung konnte erst wieder ab 1926 normal Schützenfest gefeiert werden, auch wenn sich schon ab 1920 das Regiment neu formierte.
Die Vereinigten Schützen tauchen in den Archiven ab 1926 wieder auf mit einer Mannschaftsstärke von 10 Mann, davon 7 ehemalige Mitglieder. Diese waren: Heinrich Bausch, Alex Busch, Wilhelm Eisleben, Franz Habitz, Theodor Korbmacher, Matthias Schneider, Kaspar Schneider, sowie Joseph Meuter, Anton Schmitz, Franz Weber.
Von 1927 gehörten die Vereinigten Schützen dem Grünen Korps an, das sich aus Hubertusschütze, Frei-Schützen und Vereinigten Schützen zusammensetzte. Führer des Grünen Korps war der Frei-Schütze Joseph Haas bis zu dessen Auflösung 1937. Fortan marschierten die Hubertus-Schützen, die Frei-Schützen und die Vereinigten Schützen unter ihren Hauptmännern wieder getrennt.
1939 beendete der Ausbruch des 2. Weltkrieges das Vereinsleben aller Schützen abrupt. Nach dem 2. Weltkrieg wurde 1948 ein neuer Anfang im Bürger-Schützenverein gewagt.
Die Vereinigten Schützen traten erst nach dem Schützenfest 1948 unter ihrem neuen Hauptmann Gerhard Busch wieder in Erscheinung. Sie schlossen sich, ohne ihre Selbstständigkeit aufzugeben, mit den Hubertus-Schützen zu einer Art „Grünem Korps“ zusammen. Zusammen besaßen die beiden Formationen Korps-Stärke, deshalb wurden sie ab 1950 von einem Major der Hubertus-Schützen angeführt. Seit 2004 sind die Vereinigten Schützen den „Kleinen Korps“ angeschlossen.
Die Hauptmänner der Vereinigten Schützen waren:
von 1948 bis 1954 Gerhard Busch
von 1955 bis 1962 Peter Wolf sen.
von 1963 bis 1986 Heinrich Lützenkirchen
von 1987 bis 2001 Peter Wolf jun. jetzt Ehrenhauptmann
seit 2001 Horst Tilmanns
Wir sind ein Zug mit zur Zeit 6 Mitgliedern im Alter von 50 bis 70 Jahren. Außer zum Schützenfest, welches wir intensiv auch mit unseren Frauen feiern treffen wir uns jeweils am 4. Samstag im Monat in der Gaststätte „Reuterhof“ zu unserer monatlichen Versammlung. Ende März, zum Abschluss des Königsjahres, erleben wir die festliche Krönung unseres Zugkönigs mit Musik und Tanz. Zur Einstimmung auf das jährliche Schützenfest haben wir bisher immer in gemeinsamer Arbeit eine Fackel gebaut (außer 2001). Viele Preise in den letzten Jahren zeigen uns, dass wir in der Auswahl der dörflichen Themen bisher immer eine gute Hand bewiesen haben.Das Schützenfest ist der jährliche Höhepunkt. Gemeinsam erleben wir die großen Umzüge und die abendlichen Feste im Zelt.